Privacy and Cookies

Data protection

Information on Data Processing for Customers, Suppliers, and Other Business Partners

In accordance with the statutory provisions of data protection law (in particular the new version of the German Federal Data Protection Act (BDSG) and the European General Data Protection Regulation (GDPR)), we inform you below about the type, scope and purpose of the processing of personal data by our company. This privacy policy also applies to our websites and social media profiles. With regard to the definition of terms such as “personal data” or “processing”, we refer to Art. 4 GDPR.

Name and contact details of the controller(s)
Our controller (hereinafter “controller”) within the meaning of Art. 4(7) GDPR is:

Gherzi Germany GmbH
Beckerstr. 13
09120 Chemnitz, Germany
Managing Director: Anton E. Schumann
Commercial register no.: HRB 32780
Register court: Chemnitz
E-mail address:

Types of data, purposes of processing and categories of data subjects

Below we inform you about the type, scope and purpose of the collection, processing and use of personal data.

Types of data that we process
Usage data (access times, websites visited, etc.), inventory data (name, address, etc.), contact data (telephone number, e-mail, fax, etc.), payment data (bank data, account data, payment history, etc.), contract data (subject matter of the contract, term, etc.), communication data (IP address, etc.),

Purposes of processing in accordance with Art. 13 para. 1 c) GDPR
Processing of contracts, Evidence purposes / preservation of evidence, Optimising the website technically and economically, Enabling easy access to the website, Fulfilment of contractual obligations, Contacting in the event of legal complaints by third parties, Fulfilment of legal storage obligations, Optimisation and statistical evaluation of our services, Supporting commercial use of the website, Improving the user experience, Making the website user-friendly, Economic operation of advertising and website, Marketing / sales / advertising, Compilation of statistics, Determining copy probability of texts, Avoiding SPAM and abuse, Handling an application process, Customer service and customer care, Handling contact enquiries, Providing websites with functions and content, Security measures, Uninterrupted, secure operation of our website,

Categories of data subjects pursuant to Art. 13 para. 1 e) GDPR
Visitors/users of the website, customers, suppliers, interested parties, applicants, employees, employees of customers or suppliers,

The data subjects are collectively referred to as “users”.

Legal basis for the processing of personal data

Below we inform you about the legal basis for the processing of personal data:

  1. If we have obtained your consent for the processing of personal data, Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a) GDPR is the legal basis.
  2. If the processing is necessary for the fulfilment of a contract or for the implementation of pre-contractual measures that are carried out at your request, Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b) GDPR is the legal basis.
  3. If the processing is necessary to fulfil a legal obligation to which we are subject (e.g. statutory retention obligations), Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. c) GDPR is the legal basis.
  4. If the processing is necessary to protect the vital interests of the data subject or another natural person, Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. d) GDPR is the legal basis.
  5. If the processing is necessary to protect our legitimate interests or the legitimate interests of a third party and your interests or fundamental rights and freedoms do not outweigh this, Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f) GDPR is the legal basis.

Disclosure of personal data to third parties and processors

We do not pass on any data to third parties without your consent. Should this nevertheless be the case, the data will be passed on on the basis of the aforementioned legal bases, e.g. when passing on data to online payment providers to fulfil a contract or due to a court order or due to a legal obligation to hand over the data for the purpose of criminal prosecution, to avert danger or to enforce intellectual property rights.
We also use processors (external service providers, e.g. for web hosting of our websites and databases) to process your data. If data is passed on to the processors as part of an order processing agreement, this is always done in accordance with Art. 28 GDPR. We select our processors carefully, monitor them regularly and have been granted the right to issue instructions regarding the data. In addition, the processors must have taken suitable technical and organisational measures and comply with the data protection regulations in accordance with BDSG (new version) and GDPR

Data transfer to third countries

The adoption of the European General Data Protection Regulation (GDPR) has created a standardised basis for data protection in Europe. Your data is therefore primarily processed by companies to which the GDPR applies. However, if the processing is carried out by third parties outside the European Union or the European Economic Area, they must fulfil the special requirements of Art. 44 et seq. GDPR must be fulfilled. This means that the processing takes place on the basis of special guarantees, such as the officially recognised determination by the EU Commission of a level of data protection corresponding to the EU or compliance with officially recognised special contractual obligations, the so-called “standard contractual clauses”.
Insofar as we obtain your express consent to the transfer of data to the USA due to the ineffectiveness of the so-called “Privacy Shield”, in accordance with Art. 49 para. 1 sentence 1 lit. a) GDPR, we would like to point out the risk of secret access by US authorities and the use of the data for surveillance purposes, possibly without legal remedies for EU citizens.

Deletion of data and storage duration

Unless expressly stated in this privacy policy, your personal data will be deleted or blocked as soon as you withdraw your consent to the processing or the purpose for the storage no longer applies or the data is no longer required for the purpose, unless its further storage is necessary for evidence purposes or there are statutory retention obligations to the contrary. This includes, for example, commercial law obligations to retain business letters in accordance with Section 257 (1) HGB (6 years) and tax law obligations to retain documents in accordance with Section 147 (1) AO (10 years). If the prescribed retention period expires, your data will be blocked or deleted unless storage is still necessary for the conclusion or fulfilment of a contract.

Existence of automated decision-making

We do not use automated decision-making or profiling.

Provision of our website and creation of log files

  1. If you only use our website for information purposes (i.e. no registration and no other transmission of information), we only collect the personal data that your browser transmits to our server. If you wish to view our website, we collect the following data
    • IP address;
    • Internet service provider of the user;
    • Date and time of access;
    • Browser type;
    • language and browser version;
    • Content of the retrieval;
    • Time zone;
    • Access status/HTTP status code;
    • Amount of data;
    • Websites from which the request originates;
    • operating system.
      This data is not stored together with your other personal data.
  2. This data serves the purpose of user-friendly, functional and secure delivery of our website to you with functions and content as well as its optimisation and statistical evaluation.
  3. The legal basis for this is our legitimate interest in data processing in accordance with Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f) GDPR, which also lies in the above purposes.
  4. For security reasons, we store this data in server log files for a storage period of 70 days. After this period has expired, they are automatically deleted unless we need to retain them for evidence purposes in the event of attacks on the server infrastructure or other legal violations.

Cookies

  1. We use so-called cookies when you visit our website. Cookies are small text files that your Internet browser places and stores on your computer. When you visit our website again, these cookies provide information to automatically recognise you. Cookies also include so-called “user IDs”, where user information is stored using pseudonymised profiles. When you visit our website, we inform you about the use of cookies for the aforementioned purposes and how you can object to this or prevent their storage (“opt-out”) by means of a reference to our privacy policy.

A distinction is made between the following types of cookies

Necessary, essential cookies: Essential cookies are cookies that are absolutely necessary for the operation of the website in order to save certain functions of the website such as logins, shopping basket or user input, e.g. regarding the language of the website.

Session cookies: Session cookies are required to recognise multiple use of an offer by the same user (e.g. if you have logged in to determine your login status). When you visit our site again, these cookies provide information to automatically recognise you. The information obtained in this way is used to optimise our services and make it easier for you to access our site. When you close the browser or log out, the session cookies are deleted.

Persistent cookies: These cookies remain stored even after the browser is closed. They are used to store the login, to measure reach and for marketing purposes. They are automatically deleted after a specified period, which may vary depending on the cookie. You can delete cookies at any time in your browser’s security settings.

Cookies from third-party providers (third-party cookies, in particular from advertisers): Depending on your wishes, you can configure your browser settings and, for example, refuse to accept third-party cookies or all cookies. However, we would like to point out that you may then not be able to use all the functions of this website. Read more about these cookies in the respective privacy policies of the third-party providers.

Data categories: User data, cookie, user ID (inb. the pages visited, device information, access times and IP addresses).

Purposes of processing: The information obtained in this way is used to optimise our website technically and economically and to provide you with easier and more secure access to our website.

Legal bases: If we process your personal data with the help of cookies on the basis of your consent (“opt-in”), then Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a) GDPR is the legal basis. Otherwise, we have a legitimate interest in the effective functionality, improvement and economic operation of the website, so that in this case Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f) GDPR is the legal basis. The legal basis is also Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b) GDPR if the cookies are set to initiate a contract, e.g. for orders.

Storage period/deletion: The data is deleted as soon as it is no longer required to fulfil the purpose for which it was collected. In the case of the collection of data for the provision of the website, this is the case when the respective session has ended.

Cookies are otherwise stored on your computer and transmitted from it to our website. As a user, you therefore have full control over the use of cookies. You can deactivate or restrict the transmission of cookies by changing the settings in your Internet browser. Cookies that have already been saved can be deleted at any time. This can also be done automatically. If cookies are deactivated for our website, it may no longer be possible to use all the functions of the website to their full extent.

Here you can find information on deleting cookies by browser:

Objection and “opt-out”: You can generally prevent cookies from being stored on your hard drive, regardless of consent or legal permission, by selecting “do not accept cookies” in your browser settings. However, this may restrict the functionality of our services. You can object to the use of cookies from third-party providers for advertising purposes via a so-called “opt-out” via this American website (https://optout.aboutads.info) or this European website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/).

Processing of contracts

  1. We process inventory data (e.g. company, title/academic degree, names and addresses as well as contact data of users, e-mail), contract data (e.g. services used, names of contact persons) and payment data (e.g. bank details, payment history) for the purpose of fulfilling our contractual obligations (knowledge of who the contractual partner is; justification, content and execution of the contract; checking the plausibility of the data) and services (e.g. contacting customer service) in accordance with Art. 6 para. 1 sentence 1 lit b) GDPR. The entries marked as mandatory in online forms are required for the conclusion of the contract.
  2. This data will not be passed on to third parties unless it is necessary to pursue our claims (e.g. transfer to a lawyer for debt collection) or to fulfil the contract (e.g. transfer of data to payment providers) or there is a legal obligation to do so in accordance with Art. 6 Para. 1 S. 1 lit. c) GDPR.
  3. We may also process the data you provide in order to inform you about other interesting products from our portfolio or to send you emails with technical information.
  4. The data will be deleted as soon as it is no longer required to fulfil the purpose for which it was collected. This is the case for inventory and contract data when the data is no longer required for the fulfilment of the contract and no more claims can be asserted under the contract because they are time-barred (warranty: two years / standard limitation period: three years). Due to commercial and tax law requirements, we are obliged to store your address, payment and order data for a period of ten years. However, we restrict processing after three years if the contract is terminated, i.e. your data will only be used to fulfil legal obligations. Information in the user account remains until it is deleted.

Contact via contact form / e-mail / fax / post

  1. When you contact us by contact form, fax, post or e-mail, your data will be processed for the purpose of handling the contact enquiry.
  2. The legal basis for the processing of the data is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a) GDPR if you have given your consent. The legal basis for the processing of data transmitted in the course of a contact enquiry or e-mail, letter or fax is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f) GDPR. The controller has a legitimate interest in the processing and storage of the data in order to be able to answer user enquiries, to preserve evidence for liability reasons and, if necessary, to fulfil its statutory retention obligations for business letters. If the contact is aimed at the conclusion of a contract, the additional legal basis for the processing is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b) GDPR.
  3. We may store your details and contact enquiry in our customer relationship management system (“CRM system”) or a comparable system.
  4. The data will be deleted as soon as it is no longer required to fulfil the purpose for which it was collected. For the personal data from the input screen of the contact form and those sent by email, this is the case when the respective conversation with you has ended. The conversation is ended when it can be inferred from the circumstances that the matter in question has been conclusively clarified. We store enquiries from users who have an account or contract with us for a period of two years after termination of the contract. In the case of statutory archiving obligations, the deletion takes place after their expiry: end of commercial law (6 years) and tax law (10 years) retention obligation.
  5. You have the option to revoke your consent to the processing of personal data at any time in accordance with Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a) GDPR. If you contact us by email, you can object to the storage of your personal data at any time.

Contacting us by telephone

  1. When you contact us by telephone, your telephone number will be processed and temporarily stored or displayed in the RAM / cache of the telephone device / display in order to process the contact enquiry and its handling. The storage takes place for liability and security reasons in order to be able to provide proof of the call and for economic reasons in order to enable a callback. In the event of unauthorised advertising calls, we block the telephone numbers.
  2. The legal basis for the processing of the telephone number is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f) GDPR. If the contact is aimed at concluding a contract, the additional legal basis for the processing is Art. 6 para. 1 lit. b) GDPR.
  3. The device cache stores the calls for 30 days and successively overwrites or deletes old data; when the device is disposed of, all data is deleted and the memory may be destroyed. Blocked telephone numbers are checked annually to see whether they need to be blocked.
  4. You can prevent the phone number from being displayed by calling with the phone number suppressed.

YouTube videos

We have integrated YouTube videos from youtube.com on our website using the embedded function so that they can be accessed directly on our website. YouTube belongs to Google Ireland Limited, registration no.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Data category and description of data processing: Usage data (e.g. website accessed, content and access times). We have integrated the videos in the so-called “extended data protection mode” without using cookies to record user behaviour in order to personalise video playback. Instead, the video recommendations are based on the video currently being played. Videos that are played in extended data protection mode in an embedded player do not affect which videos are recommended to you on YouTube. When you start a video (click on the video), you consent to YouTube tracking the information that you have accessed the corresponding subpage or video on our website and using this data for advertising purposes.

Purpose of processing: Provision of a user-friendly offering, optimisation and improvement of our content.

Legal basis: If you have given your consent (“opt-in”) for the processing of your personal data by the third-party provider using “etracker”, the legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a) GDPR. The legal basis is also our legitimate interest in data processing for the above purposes in accordance with Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f) GDPR. In the case of services provided in connection with a contract, tracking and analysis of user behaviour is carried out in accordance with Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b) GDPR in order to be able to offer optimised services to fulfil the purpose of the contract with the information thus obtained.

Data transfer/recipient category: Third-party providers in the USA. The data collected is transferred to the USA and stored there. This also takes place without a user account with Google. If you are logged into your Google account, Google can assign the above data to your account. If you do not wish this to happen, you must log out of your Google account. Google creates user profiles from such data and uses this data for the purposes of advertising, market research or optimisation of its websites.

Storage period: Cookies for up to 2 years or until you as the user delete the cookies.

Objection: You have the right to object to the creation of user profiles by Google. Please contact Google directly via the privacy policy below. You can opt out of advertising cookies here in your Google account:
https://adssettings.google.com/authenticated.

In YouTube’s terms of use at https://www.youtube.com/t/terms and in Google’s privacy policy for advertising at https://policies.google.com/technologies/ads you will find further information on the use of Google cookies and their advertising technologies, storage duration, anonymisation, location data, how they work and your rights. Google’s general privacy policy: https://policies.google.com/privacy.

Presence in social media

  • We maintain profiles and fan pages on social media. When you use and access our profile in the respective network, the respective data protection notices and terms of use of the respective network apply.
  • Data categories and description of data processing: usage data, contact data, content data, inventory data. Furthermore, user data within social networks is generally processed for market research and advertising purposes. For example, user profiles can be created based on user behaviour and the resulting interests of users. The user profiles can in turn be used, for example, to place adverts within and outside the networks that presumably correspond to the interests of the users. For these purposes, cookies are generally stored on the user’s computer, in which the user’s usage behaviour and interests are stored. Furthermore, data can also be stored in the user profiles independently of the devices used by the users (especially if the users are members of the respective platforms and are logged in to them). For a detailed description of the respective forms of processing and the opt-out options, please refer to the data protection declarations and information provided by the operators of the respective networks. In the case of requests for information and the assertion of data subject rights, we would also like to point out that these can be asserted most effectively with the providers. Only the providers have access to the users’ data and can take appropriate measures and provide information directly. Should you nevertheless require assistance, you can contact us.
  • Purpose of processing: Communication with the users connected and registered on the social networks; information and advertising for our products, offers and services; external presentation and image cultivation; evaluation and analysis of the users and content of our presence in the social media.
  • Legal basis: The legal basis for the processing of personal data is our legitimate interest in the above purposes in accordance with Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f) GDPR. If you have given us or the person responsible for the social network consent to the processing of your personal data, the legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a) in conjunction with Art. 7 GDPR. Art. 7 GDPR.
  • Data transfer/recipient category: Social network.
  • The data protection notices, information options and objection options (opt-out) of the respective networks / service providers can be found here: LinkedIn – Service provider: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland) – Privacy Policy: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy, Cookie Policy and Opt-Out: https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy

Data protection for applications and in the application process

Applications sent to the controller electronically or by post are processed electronically or manually for the purpose of handling the application process.

We expressly point out that application documents with “special categories of personal data” according to Art. 9 GDPR (e.g. a photo that provides information about your ethnic origin, religion or marital status), with the exception of any severe disability that you wish to disclose of your own free will, are undesirable. You should submit your application without this data. This will have no effect on your chances of being considered.

The legal basis for the processing is Art. 6 Para. 1 S.1 lit. b) GDPR and § 26 BDSG n.F.

If an employment relationship is entered into with the applicant after completion of the application process, the applicant data will be stored in compliance with the relevant data protection regulations. If you are not offered a position after completion of the application process, your submitted letter of application including documents will be deleted 6 months after the rejection is sent in order to be able to fulfil any claims and obligations to provide evidence in accordance with the AGG.

Rights of the data subject

Objection or cancellation against the processing of your data

If the processing is based on your consent in accordance with Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a), Art. 7 GDPR, you have the right to withdraw your consent at any time. This does not affect the lawfulness of the processing carried out on the basis of the consent until revocation.

Insofar as we base the processing of your personal data on the balancing of interests pursuant to Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f) GDPR, you can object to the processing. This is the case if, in particular, the processing is not necessary for the fulfilment of a contract with you, which is described by us in the following description of the functions. When exercising such an objection, we ask you to explain the reasons why we should not process your personal data as we have done. In the event of your justified objection, we will examine the situation and either discontinue or adapt the data processing or show you our compelling reasons worthy of protection on the basis of which we will continue the processing.

You can object to the processing of your personal data for advertising and data analysis purposes at any time. You can exercise your right to object free of charge. You can inform us of your objection to advertising using the following contact details

Gherzi Germany GmbH
Beckerstr. 13
09120 Chemnitz, Germany
Managing Director Anton E. Schumann
Commercial register no.: HRB 32780
Register court: Chemnitz
E-mail address:

Right to information
You have the right to request confirmation from us as to whether personal data concerning you is being processed. If this is the case, you have a right to information about your personal data stored by us in accordance with Art. 15 GDPR. This includes, in particular, information about the purposes of processing, the category of personal data, the categories of recipients to whom your data has been or will be disclosed, the planned storage period, the origin of your data if it was not collected directly from you.

Right to rectification
You have the right to rectification of inaccurate data or completion of correct data in accordance with Art. 16 GDPR.

Right to erasure
You have the right to erasure of your data stored by us in accordance with Art. 17 GDPR, unless statutory or contractual retention periods or other statutory obligations or rights to further storage prevent this.

Right to restriction
You have the right to request a restriction on the processing of your personal data if one of the conditions in Art. 18 para. 1 lit. a) to d) GDPR is met:

  • If you contest the accuracy of the personal data concerning you for a period enabling the controller to verify the accuracy of the personal data;
  • the processing is unlawful and you oppose the erasure of the personal data and request the restriction of their use instead
  • the controller no longer needs the personal data for the purposes of the processing, but they are required by you for the establishment, exercise or defence of legal claims, or
  • if you have objected to processing pursuant to Art. 21 (1) GDPR pending the verification whether the legitimate grounds of the controller override your grounds.

Right to data portability
You have a right to data portability in accordance with Art. 20 GDPR, which means that you can receive the personal data we have stored about you in a structured, commonly used and machine-readable format or request that it be transferred to another controller.

Right to lodge a complaint
You have the right to lodge a complaint with a supervisory authority. As a rule, you can contact the supervisory authority, in particular in the member state of your place of residence, your place of work or the place of the alleged infringement.

Data security
We have taken appropriate technical and organisational security measures to protect all personal data that is transmitted to us and to ensure that we and our external service providers comply with data protection regulations. Therefore, among other things, all data between your browser and our server is transmitted in encrypted form via a secure SSL connection.

Status: 25.03.2024

Datenschutz

Informationen zur Datenverarbeitung für Kunden, Lieferanten und andere Geschäftspartner

Wir informieren Sie nachfolgend gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzrechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen. Diese Datenschutzerklärung gilt auch für unsere Websites und Sozial-Media-Profile. Bezüglich der Definition von Begriffen wie etwa „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ verweisen wir auf Art. 4 DS-GVO.

Name und Kontaktdaten des / der Verantwortlichen
Unser/e Verantwortliche/r (nachfolgend „Verantwortlicher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

Gherzi Germany GmbH
Beckerstr. 13
09120 Chemnitz, Germany
Geschäftsführer: Anton E. Schumann
Handelsregister/Nr.: HRB 32780
Registergericht: Chemnitz
E-Mail-Adresse:

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen

Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.

Arten der Daten, die wir verarbeiten
Nutzungsdaten (Zugriffszeiten, besuchte Websites etc.), Bestandsdaten (Name, Adresse etc.), Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Fax etc.), Zahlungsdaten (Bankdaten, Kontodaten, Zahlungshistorie etc.), Vertragsdaten (Gegenstand des Vertrages, Laufzeit etc.), Kommunikationsdaten (IP-Adresse etc.),

Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO
Abwicklung von Verträgen, Beweiszwecke / Beweissicherung, Website technisch und wirtschaftlich optimieren, Leichten Zugang zur Website ermöglichen, Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen, Kontaktaufnahme bei juristischer Beanstandung durch Dritte, Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, Optimierung und statistische Auswertung unserer Dienste, Kommerzielle Nutzung der Website unterstützen, Nutzererfahrung verbessern, Website benutzerfreundlich gestalten, Wirtschaftlicher Betrieb der Werbung und Website, Marketing / Vertrieb / Werbung, Erstellung von Statistiken, Kopierwahrscheinlichkeit von Texten ermitteln, Vermeidung von SPAM und Missbrauch, Abwicklung eines Bewerberverfahrens, Kundenservice und Kundenpflege, Kontaktanfragen abwickeln, Websites mit Funktionen und Inhalten bereitstellen, Maßnahmen der Sicherheit, Unterbrechungsfreier,sicherer Betrieb unserer Website,

Kategorien der betroffenen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO
Besucher/Nutzer der Website, Kunden, Lieferanten, Interessenten, Bewerber, Beschäftigte, Beschäftigte von Kunden oder Lieferanten,

Die betroffenen Personen werden zusammenfassend als „Nutzer“ bezeichnet.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Nachfolgend Informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten:

  1. Wenn wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogenen Daten eingeholt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  2. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  3. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  4. Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich und überwiegen diesbezüglich Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Ohne Ihre Einwilligung geben wir grundsätzlich keine Daten an Dritte weiter. Sollte dies doch der Fall sein, dann erfolgt die Weitergabe auf der Grundlage der zuvor genannten Rechtsgrundlagen z.B. bei der Weitergabe von Daten an Online-Paymentanbieter zur Vertragserfüllung oder aufgrund gerichtlicher Anordnung oder wegen einer gesetzlichen Verpflichtung zur Herausgabe der Daten zum Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum.
Wir setzen zudem Auftragsverarbeiter (externe Dienstleister z.B. zum Webhosting unserer Websites und Datenbanken) zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung an die Auftragsverarbeiter Daten weitergegeben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wählen dabei unsere Auftragsverarbeiter sorgfältig aus, kontrollieren diese regelmäßig und haben uns ein Weisungsrecht hinsichtlich der Daten einräumen lassen. Zudem müssen die Auftragsverarbeiter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen haben und die Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten

Datenübermittlung in Drittstaaten

Durch die Verabschiedung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurde eine einheitliche Grundlage für den Datenschutz in Europa geschaffen. Ihre Daten werden daher vorwiegend durch Unternehmen verarbeitet, für die DS-GVO Anwendung findet. Sollte doch die Verarbeitung durch Dienste Dritter außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums stattfinden, so müssen diese die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllen. Das bedeutet, die Verarbeitung erfolgt aufgrund besonderer Garantien, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der so genannten „Standardvertragsklauseln“.
Soweit wir aufgrund der Unwirksamkeit des sog. „Privacy Shields“, nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO die ausdrückliche Einwilligung in die Datenübermittlung in die USA von Ihnen einholen, weisen wird diesbezüglich auf das Risiko eines geheimen Zugriffs durch US-Behörden und die Nutzung der Daten zu Überwachungszwecken, ggf. ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten für EU-Bürger, hin.

Löschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden Ihre personenbezogen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald die zur Verarbeitung erteilte Einwilligung von Ihnen widerrufen wird oder der Zweck für die Speicherung entfällt bzw. die Daten für den Zweck nicht mehr erforderlich sind, es sei denn deren weitere Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erforderlich oder dem stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Darunter fallen etwa handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten von Geschäftsbriefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin für einen Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung erforderlich.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir setzen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling ein.

Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles

  1. Wenn Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen (also keine Registrierung und auch keine anderweitige Übermittlung von Informationen), erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten:
    • IP-Adresse;
    • Internet-Service-Provider des Nutzers;
    • Datum und Uhrzeit des Abrufs;
    • Browsertyp;
    • Sprache und Browser-Version;
    • Inhalt des Abrufs;
    • Zeitzone;
    • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;
    • Datenmenge;
    • Websites, von denen die Anforderung kommt;
    • Betriebssystem.
      Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.
  2. Diese Daten dienen dem Zweck der nutzerfreundlichen, funktionsfähigen und sicheren Auslieferung unserer Website an Sie mit Funktionen und Inhalten sowie deren Optimierung und statistischen Auswertung.
  3. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  4. Wir speichern aus Sicherheitsgründen diese Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von 70 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen.

Cookies

Wir verwenden sog. Cookies bei Ihrem Besuch unserer Website. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Wenn Sie unsere Website erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Zu den Cookies zählen auch die sog. „Nutzer-IDs“, wo Angaben der Nutzer mittels pseudonymisierter Profile gespeichert werden. Wir informieren Sie dazu beim Aufruf unserer Website mittels eines Hinweises auf unsere Datenschutzerklärung über die Verwendung von Cookies zu den zuvor genannten Zwecken und wie Sie dieser widersprechen bzw. deren Speicherung verhindern können („Opt-out“).

Es werden folgende Cookie-Arten unterschieden:

Notwendige, essentielle Cookies: Essentielle Cookies sind Cookies, die zum Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich sind, um bestimmte Funktionen der Webseite wie Logins, Warenkorb oder Nutzereingaben z.B. bzgl. Sprache der Webseite zu speichern.

Session-Cookies: Session-Cookies werden zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung eines Angebots durch denselben Nutzer (z.B. wenn Sie sich eingeloggt haben zur Feststellung Ihres Login-Status) benötigt. Wenn Sie unsere Seite erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie den Browser schließen oder Sie sich ausloggen, werden die Session-Cookies gelöscht.

Persistente Cookies: Diese Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert. Sie dienen zur Speicherung des Logins, der Reichweitenmessung und zu Marketingzwecken. Diese werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die Cookies jederzeit löschen.

Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies insb. von Werbetreibenden): Entsprechend Ihren Wünschen können Sie können Ihre Browser-Einstellung konfigurieren und z. B. Die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch an dieser Stelle darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Lesen Sie Näheres zu diesen Cookies bei den jeweiligen Datenschutzerklärungen zu den Drittanbietern.

Datenkategorien: Nutzerdaten, Cookie, Nutzer-ID (inb. die besuchten Seiten, Geräteinformationen, Zugriffszeiten und IP-Adressen).

Zwecke der Verarbeitung: Die so erlangten Informationen dienen dem Zweck, unsere Webangebote technisch und wirtschaftlich zu optimieren und Ihnen einen leichteren und sicheren Zugang auf unsere Website zu ermöglichen.

Rechtsgrundlagen: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten mit Hilfe von Cookies aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO die Rechtsgrundlage. Ansonsten haben wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Funktionalität, Verbesserung und wirtschaftlichen Betrieb der Website, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage ist. Rechtsgrundlage ist zudem Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, wenn die Cookies zur Vertragsanbahnung z.B. bei Bestellungen gesetzt werden.

Speicherdauer/ Löschung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Session beendet ist.

Cookies werden ansonsten auf Ihrem Computer gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Hier finden Sie Informationen zur Löschung von Cookies nach Browsern:

Widerspruch und „Opt-Out“: Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie unabhängig von einer Einwilligung oder gesetzlichen Erlaubnis allgemein verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben. Sie können dem Einsatz von Cookies von Drittanbietern zu Werbezwecken über ein sog. „Opt-out“ über diese amerikanische Website (https://optout.aboutads.info) oder diese europäische Website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) widersprechen.

Abwicklung von Verträgen

  1. Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Unternehmen, Titel/akademischer Grad, Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern, E-Mail), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Kenntnis, wer Vertragspartner ist; Begründung, inhaltliche Ausgestaltung und Abwicklung des Vertrags; Überprüfung auf Plausibilität der Daten) und Serviceleistungen (z.B. Kontaktaufnahme des Kundenservice) gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DS-GVO. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.
  2. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche (z.B. Übergabe an Rechtsanwalt zum Inkasso) oder zur Erfüllung des Vertrags (z.B. Übergabe der Daten an Zahlungsanbieter) erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.
  3. Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über weitere interessante Produkte aus unserem Portfolio zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen zukommen lassen.
  4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Bestands- und Vertragsdaten dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind und keine Ansprüche mehr aus dem Vertrag geltend gemacht werden können, weil diese verjährt sind (Gewährleistung: zwei Jahre / Regelverjährung: drei Jahre). Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir bei Vertragsbeendigung nach drei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt. Angaben im Nutzerkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

Kontaktaufnahme per Kontaktformular / E-Mail / Fax / Post

  1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular, Fax, Post oder E-Mail werden Ihre Angaben zum Zwecke der Abwicklung der Kontaktanfrage verarbeitet.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung von Ihnen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktanfrage oder E-Mail, eines Briefes oder Faxes übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Der Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung und Speicherung der Daten, um Anfragen der Nutzer beantworten zu können, zur Beweissicherung aus Haftungsgründen und um ggf. seiner gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bei Geschäftsbriefen nachkommen zu können. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.
  3. Wir können Ihre Angaben und Kontaktanfrage in unserem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder einem vergleichbaren System speichern.
  4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Anfragen von Nutzern, die über einen Account bzw. Vertrag mit uns verfügen, speichern wir bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Im Fall von gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf: Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht.
  5. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Kontaktaufnahme per Telefon

  1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Telefon wird Ihre Telefonnummer zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet und temporär im RAM / Cache des Telefongerätes / Displays gespeichert bzw. angezeigt. Die Speicherung erfolgt aus Haftungs- und Sicherheitsgründen, um den Beweis des Anrufs führen zu können sowie aus wirtschaftlichen Gründen, um einen Rückruf zu ermöglichen. Im Falle von unberechtigten Werbeanrufen, sperren wir die Rufnummern.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Telefonnummer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.
  3. Der Gerätecache speichert die Anrufe 30 Tage und überschreibt bzw. löscht sukzessiv alte Daten, bei Entsorgung des Gerätes werden alle Daten gelöscht und der Speicher ggf. zerstört. Gesperrte Telefonnummer werden jährlich auf die Notwendigkeit der Sperrung geprüft.
  4. Sie können die Anzeige der Telefonnummer verhindern, indem Sie mit unterdrückter Telefonnummer anrufen.

YouTube-Videos

Wir haben auf unserer Website YouTube-Videos von youtube.com mittels der embedded-Funktion eingebunden, so dass diese auf unserer Website direkt aufrufbar sind. YouTube gehört zur Google Ireland Limited, Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Datenkategorie und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten (z.B. aufgerufene Webseite, Inhalte und Zugriffszeiten). Wir haben die Videos im sog. „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, ohne dass mit Cookies das Nutzungsverhalten erfasst wird, um die Videowiedergabe zu personalisieren. Stattdessen basieren die Videoempfehlungen auf dem aktuell abgespielten Video. Videos, die im erweiterten Datenschutzmodus in einem eingebetteten Player wiedergegeben werden, wirken sich nicht darauf aus, welche Videos Ihnen auf YouTube empfohlen werden. Beim Start eines Videos (Klick auf das Video) willigen Sie ein, dass YouTube die Information trackt, dass Sie die entsprechende Unterseite bzw. das Video auf unserer Website aufgerufen haben und diese Daten für Werbezecke nutzt.

Zweck der Verarbeitung: Bereitstellung eines nutzerfreundlichen Angebots, Optimierung und Verbesserung unserer Inhalte.

Rechtsgrundlagen: Haben Sie für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels „etracker“ vom Drittanbieter Ihre Einwilligung erteilt („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO die Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage ist zudem unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO. Bei Services, die im Zusammenhang mit einem Vertrag erbracht werden, erfolgt das Tracking und die Analyse des Nutzerhaltens nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, um mit den dadurch gewonnen Informationen, optimierte Services zur Erfüllung des Vertragszwecks anbieten zu können.

Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Drittanbieter in den USA. Die gewonnenen Daten werden in die USA übertragen und dort gespeichert. Dies erfolgt auch ohne Nutzerkonto bei Google. Sollten Sie in Ihren Google-Account eingeloggt sein, kann Google die obigen Daten Ihrem Account zuordnen. Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich in Ihrem Google-Account ausloggen. Google erstellt aus solchen Daten Nutzerprofile und nutzt diese Daten zum Zwecke der Werbung, Marktforschung oder Optimierung seiner Websites.

Speicherdauer: Cookies bis zu 2 Jahre bzw. bis zur Löschung der Cookies durch Sie als Nutzer.

Widerspruch: Sie haben gegenüber Google ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung von Nutzerprofilen. Bitte richten Sie sich deswegen direkt an Google über die unten genannte Datenschutzerklärung. Ein Opt-Out-Widerspruch hinsichtlich der Werbe-Cookies können Sie hier in Ihrem Google-Account vornehmen: https://adssettings.google.com/authenticated.

In den Nutzungsbedingungen von YouTube unter https://www.youtube.com/t/terms und in der Datenschutzerklärung für Werbung von Google unter https://policies.google.com/technologies/ads finden Sie weitere Informationen zur Verwendung von Google Cookies und deren Werbetechnologien, Speicherdauer, Anonymisierung, Standortdaten, Funktionsweise und Ihre Rechte. Allgemeine Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy.

Präsenz in sozialen Medien

  • Wir unterhalten in sozialen Medien Profile bzw. Fanpages. Bei der Nutzung und dem Aufruf unseres Profils im jeweiligen Netzwerk durch Sie gelten die jeweiligen Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen des jeweiligen Netzwerks.
  • Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Bestandsdaten. Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind). Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.
  • Zweck der Verarbeitung: Kommunikation mit den auf den sozialen Netzwerken angeschlossenen und registrierten Nutzern; Information und Werbung für unsere Produkte, Angebote und Dienstleistungen; Außerdarstellung und Imagepflege; Auswertung und Analyse der Nutzer und Inhalte unserer Präsenzen in den sozialen Medien.
  • Rechtsgrundlagen: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Soweit Sie uns bzw. dem Verantwortlichen des sozialen Netzwerks eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) i.V.m. Art. 7 DS-GVO.
  • Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Soziales Netzwerk.
  • Die Datenschutzhinweise, Auskunftsmöglichkeiten und Widerspruchmöglichkeiten (Opt-Out) der jeweiligen Netzwerke / Diensteanbieter finden Sie hier: LinkedIn – Diensteanbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland) – Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy, Cookie-Richtlinie und Opt-Out: https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerberverfahren

Bewerbungen, die auf elektronischem Wege oder per Post an den Verantwortlichen gesendet werden, werden zum Zwecke der Abwicklung des Bewerberverfahrens elektronisch oder manuell verarbeitet.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen mit „besonderen Kategorien personenbezogener Daten“ nach Art. 9 DS-GVO (z.B. ein Foto, welches Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft, Religion oder Ihren Familienstand gibt), mit Ausnahme einer eventuellen Schwerbehinderung, welche Sie aus freier Entscheidung offenlegen möchten, unerwünscht sind. Sie sollen Ihre Bewerbung ohne diese Daten einreichen. Dies hat keine Auswirkungen auf Ihre Bewerberchancen.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO sowie § 26 BDSG n.F.

Wird nach Abschluss des Bewerberverfahrens, ein Arbeitsverhältnis mit dem Bewerber / der Bewerberin eingegangen, werden die Bewerberdaten unter Beachtung einschlägiger Datenschutzvorschriften gespeichert. Wird Ihnen nach Abschluss des Bewerberverfahrens keine Stelle angeboten, so wird Ihr eingereichtes Bewerbungsschreiben samt Unterlagen 6 Monate nach Versand der Absage gelöscht, um etwaigen Ansprüchen und Nachweispflichten nach AGG genügen zu können.

Rechte der betroffenen Person

Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

Gherzi Germany GmbH
Beckerstr. 13
09120 Chemnitz, Germany
Geschäftsführer Anton E. Schumann
Handelsregister/Nr.: HRB 32780
Registergericht: Chemnitz
E-Mail-Adresse:

Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhaltet insbesondere die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden.

Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten nach Art. 16 DS-GVO.

Recht auf Löschung
Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetzliche oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.

Recht auf Einschränkung
Sie haben das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:

  • Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Sie die bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten können oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen können.

Recht auf Beschwerde
Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden.

Datensicherheit

Um alle personenbezogen Daten, die an uns übermittelt werden, zu schützen und um sicherzustellen, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden, haben wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Deshalb werden unter anderem alle Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server über eine sichere SSL-Verbindung verschlüsselt übertragen.

Stand: 25.03.2024